Schäferhundeverein Winnweiler e.V.
Hundesport für alle Rassen, vom Dackel bis zur Dogge !

Trainingsangebot

Wer darf am Training teilnehmen?

Alle Vereinsmitglieder dürfen beliebig oft am Training teilnehmen.
Nicht-Mitglieder haben die Möglichkeit, 10er Karten zu erwerben.
Melden Sie sich gerne, wenn Sie Interesse an einer der Optionen haben. Die Kontaktdaten finden Sie im Menü "Kontakt". Gerne heißen wir Sie auch zu einer kostenlosen Schnupperstunde willkommen.

Welche Kurse gibt es?

Gruppentraining Anfänger: Mittwoch 18 bis 19 Uhr

Im Gruppentraining wird alles, was der kleine Welpe bereits gelernt hat, noch weiter gefestigt. Die Grundlagen der Unterordnung gehören ebenso wie kleine Spieleinheiten fest zum Training. Wir wollen aus deinem Vierbeiner einen verlässlichen Partner machen, mit dem du gerne deine Zeit verbringst. Eine Prüfungsvorbereitung findet hier nicht statt.
Inhalte dieses Trainings sind unter anderem Übungen zu folgenden Schwerpunkten:

  • Orientierung am Halter
  • ruhiges Verhalten bei Hundebegegnungen
  • Bei-Fuß-Laufen
  • Grundkommandos wie Sitz und Platz
  • Geduld ("Bleib")
  • verschiedene Hindernisse


                                

 


Gruppentraining Fortgeschrittene: Mittwoch 19 bis 20 Uhr

Hunde, die bereits die Grundlagen gut beherrschen, besuchen das Training für Fortgeschrittene. Voraussetzung ist, dass die Tiere sich bereits gut am Halter orientieren und abrufbar sind. In dieser Gruppe wird auch viel ohne Leine trainiert.
Aufbauend auf den Grundlagen sind unter anderem folgende Übungen Bestandteil des Trianings:
  • "Bleib" unter Ablenkung
  • Impulskontrolle
  • kleine Parcours mit Hindernissen wie Slalom
  • Einstudieren verschiedener Tricks für bessere Auslastung und Förderung der Konzentration
  • Kommandos auf Distanz
  • Abruf, auch unter Ablenkung

 

Mission "Hundeführerschein": (Nach Bedarf)

Im Gruppentraining bereiten wir dich und deinen Hund auf die Begleithundeprüfung vor. Bei der Begleithundeprüfung muss der Hund eine vorgegebene Strecke mit verschiedenen Übungen im „bei Fuß“ mit und ohne Leine absolvieren. Gemeinsam arbeiten wir daran, dass dein Hund sicher an der Leine bei Fuß läuft und die wichtigsten Grundkommandos zügig umsetzt. Zu Beginn des Trainings werden gemeinsam kleinere Übungen durchgeführt, später trainieren die Hunde den Ablauf der Prüfung unter Realbedingungen einzeln bzw. mit Partner auf dem Platz. Dieses Training ist speziell auf die Begleithundeprüfung zugeschnitten. Die Teilnehmer sollten daher die Prüfung auch wirklich ablegen wollen.


 
                                                                                                        
                                                                     


Agility Anfänger: Freitag 18 bis 19 Uhr
Agility Fortgeschrittene: Freitag 19 bis 20 Uhr


Beim Agility laufen Hund und Besitzer gemeinsam durch einen Parcours aus verschiedensten Hindernissen. Die Teamarbeit ist dabei entscheidend für die erfolgreiche Bewältigung des Parcours. Beim gemeinsamen Training werden das Vertrauen und die Bindung zwischen Hund und Besitzer gefestigt. Neben der körperlichen und geistigen Beschäftigung wird auch die Arbeit ohne Leine gefördert. Agility ist für alle Hunde, egal welcher Rasse, Größe und Alter geeignet. Im Vordergrund soll immer der Spaß für beide stehen, denn je mehr Spaß sie haben, desto stärker ist das Zusammenspiel zwischen Mensch und Hund.

  • Sprünge über Hürden und durch Reifen
  • Wippe
  • Sacktunnel
  • Slalom
  • A-Wand
  • Steg
  • und vieles mehr

Im Anfängerkurs wird vorrangig an der Überwindung der einzelnen Hindernisse sowie der grundlegenden Kommunikation zwischen Hund und Halter gearbeitet.

Da kommt es schon mal vor, dass Frauchen dem Hund vormachen muss, wie das geht



Der Fortgeschrittenenkurs legt dann mehr Wert auf die fehlerfreie Überwindung der Hindernisse sowie den Ablauf des Parcours in der richtigen Reihenfolge.
            

                             

Du brauchst Hilfe um deine eigene Vereins-Homepage zu erstellen?
Klicke hier